Skip to content

Was ist eigentlich Pfingsten?

21/05/2010

Dieses Wochenende ist Pfingsten. Ein wichtiges christliches Fest. Doch wenige wissen warum wir diese schönen Mai-Feiertage überhaupt geniessen dürfen.

Da es im Netz bereits unendlich viele Erläuterungen dazu gibt hier ein kleiner Auszug aus dem Wikipedia Artikel:

„Pfingsten (von griech. πεντηκοστή [ἡμέρα], pentekostē [hēmera], „der fünfzigste Tag“) ist ein christliches Fest jüdischen Ursprunges.

Es geht auf das jüdische Wochenfest Schawuot zurück und wird wie dieses am fünfzigsten Tag nach Ostern bzw. Pessach gefeiert.

Gefeiert wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes.

Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum Pfingstfest (Schawuot) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2, 1-41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.“

In Zeiten wie diesen, in denen die Kirche immer wieder in der Kritik steht und mehr Menschen sich dafür entscheiden aus der Kirche  aus zu treten, finde ich es sinnvoll sich auch mal zu bewußt die guten Seiten der Institution Kirche vor Augen zu führen. Und dabei nicht von kommerziellen Festen wie Weihnachten und Ostern auszugehen, sondern von den Momenten in denen wir alle etwas von der Kirche haben. Besonders bei Todesfällen greift man gerne auf die Rituale und Zeremonien der Kirche zurück und genießt den Halt, die sie einem bietet. Aber was ist mit den, auf dem Land noch stark von der Kirche geförderten, Dorfbüchereien. Und den Kinder-Ferienfreizeiten. Den Dorffesten deren Organisation häufig von den in der Kirchengemeinde aktiven Bürgern getragen werden. Den Chören, Frauenverbänden und Beratungsstellen. Den Kleiderkammern und der Altenpflege. Das Meiste hat seinen Ursprung in der Kirche und auch wenn vieles nicht ideal läuft, oder sogar manches unverständlich ist für Unbeteiligte, sollte man doch mal einen Moment darüber nachdenken ob allein dieser Ursprung nicht schon ausreicht. An Pfingsten ist man mal nicht abgelenkt von Geschenken, Familientreffen oder ähnlichem. An Pfingsten sollte man sich einfach mal in die Sonne setzen und die Frühlings-Wärme genießen.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 21/05/2010 16:31

    Ich wusste es zwar, wurde aber die Tage schon mal gefragt was Pfingsten ist.

    • 21/05/2010 19:09

      Man hört die Frage irgendwie jedes Jahr wieder. Besonders gern in Fernsehsendungen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: