Skip to content

Statt Lernen

08/06/2010

Am Donnerstag findet meine Prüfungssimulation statt. Es kann gut sein, dass nächste Woche schon meine mündliche Prüfung ist. Meine Präsentation ist noch nicht mal angefangen und meine Unterlagen sind auch noch nicht sortiert. Mein Schreibtisch wirkt irgendwie abstossend und bis auf meinen Rechner traue ich mich auch nichts anderes anzufassen.

Statt zu lernen habe ich diese Woche schon…[man bedenke es ist es Dienstag mittag 14h]

– alles gebügelt was irgendwie das Risiko einer Falte in meinem Schrank barg;

– alles gebügelt, was eigentlich in den Schrank meines Liebsten gehört;

– gespült, die Spülmaschine bestückt und Geschirr verdreckt, um etwas zu haben das ich spülen kann;

– Rezepte rausgesucht und passend eingekauft;

– gekocht;

– mich über die Angestellte im ersten Supermarkt geärgert, die die dieswöchigen Tchibo-Angebote noch nicht mal aus dem Lager geholt hatte um halb Zwölf;

– mich über den zweiten Supermarkt geärgert in dem die Tchibo-Angebote, die mich interessierten schon ausverkauft waren (Leggings);

– DVD Rohlinge besorgt;

– das Video der Hochzeit meiner besten Freundin nochmal gebrannt (nur so zur Sicherheit);

– den Stempel für unsere Hochzeitseinladungen ausprobiert;

– den Stempel gereinigt;

– Nagellack-Entferner besorgt und Fußnägel knallrot lackiert;

– Spiegel Online gelesen;

– Süddeutsche Online gelesen;

– Blogs gestöbert;

– mit der Katze gespielt und gekuschelt;

– mein Buch fast zu Ende gelesen;

– drei Mal ohne Erfolg nach der Post geschaut (und jetzt wo ich es aufschreibe, höre ich den Briefträger am Briefkasten, ich lauf mal schnell!);

– vier Mal ohne Erfolg nach der Post geschaut;

– Sms geschrieben und dann vor dem Versenden wieder gelöscht (ich will ja nicht, dass jemand denkt ich sei nicht beschäftigt genug);

– Nach Stellenanzeigen geschaut und Bewerbungen geschrieben;

– diese Liste notiert.

Jetzt sollte ich wirklich mal an die Präsentation…

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. zimtapfel permalink
    08/06/2010 16:51

    Haha, das kenne ich! 🙂 Prokrastination deluxe… Nie waren meine Fenster so blitzsauber wie zu meiner Examenszeit.

    • 08/06/2010 16:56

      Schönes Wort „Prokrastination“, viel besser als „Aufschiebeverhalten“ . Musste ich doch tatsächlich Nachschlagen. *peinlich* Wieder was gelernt! Genug für heute 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: