Skip to content

Süße Buffets

21/06/2010

Durch die Martini Bar die ich bereits in einem der letzten Artikel erwähnt/gezeigt (ursprünglich gesehen bei sodapop) habe, ist mir etwas eingefallen, das bisher noch nicht den Sprung über den großen Teich geschafft hat. Vielleicht werde ich es bei meiner Hochzeit nächstes Jahr auch umsetzen, meinem Liebsten wäre es aber sicherlich lieber mit Käse statt mit Süßigkeiten. Ich den USA fehlt es kaum noch auf Hochzeiten und erfreut sich nicht nur bei den Kleinen größter Beliebtheit. Besonders zu fortschreitenden Stunden werden die männlichen Gäste meist die Süßesten!

Eine Candy Bar ist eine super Sache und super günstig, wenn man es selbst gestaltet. Im Großmarkt bekommt man recht günstig bunte Süßigkeiten und Küchlein, wenn man nicht die Zeit oder Lust hat, es selbst zu machen. Bei Sonderposten und natürlich dem schwedischen Möbelhaus gibt es günstig und in großen Mengen geeignete Gefäße. Wenn man ein paar kleine Papiertütchen (können super schön an das Motto der Feier angepasst werden mit Stempeln etc.) mit auf den Tisch legt, kann man das Buffet auch anstatt von Gastgeschenken verwenden und jeder Gast nimmt sich etwas Süßes mit nach Hause!

Hier ein paar Gestaltungsbeispiele, die mir besonders gut gefallen:

Man kann sich auf einheitliche Süßigkeiten konzentrieren, wie zum Beispiel Kekse oder nur Schokolade etc.

Oder man stellt seine Farben in den Mittelpunkt und passt alles andere daran an (wie z.B. Tischdecke, Schildchen etc.)

Natürlich geht auch einfach nur BUNT 🙂

Mir gefällt besonders die Idee, das ganze ein wenig unter dem Retro Aspekt zu gestalten

Schön ist natürlich auch, wenn Mama, Tante, Schwester, Freundinnen selbstgemachte Kleinigkeiten beisteuern

Wichtig ist bei der ganzen Gestaltung nur, dass man besonders bei Sommerhochzeiten darauf achtet, dass die Süßigkeiten nicht in der prallen Sonne stehen und möglichst alles, das nicht eingewickelt ist, in ein Gefäß mit Deckel kommt! Vielleicht habt ihr ja spezielle Süßigkeiten Vorlieben oder wollt die ganzen tollen Sachen aus der Kindheit wieder aufleben lassen? Erinnert ihr euch noch an diese Muscheln die man auslecken konnte? Oder die Riesenbrausekugeln? Colakracher, Lakritzschnecken und dieses Zeug, das auf der Zunge anfing zu platzen und einen Höllenlärm machte im Mund? Es gibt ohne Ende schöne Sachen und natürlich kann das alles auch den Nachtisch auf dem Buffet ersetzen oder ergänzen. Passend zu der Papeterie gestaltete kleine Aufkleber zum zukleben der von den Gästen gepackten Tütchen, kann man oft sehr günstig im Internet bestellen!

Und zum Abschluss eine kleine Idee-Ergänzung für die Vitamin-Fans

Ein Buffet muss weder aus Kuchen noch aus Süßigkeiten bestehen. Auch Obst kann sehr ansprechend zum einem Buffet gestaltet werden und muss nicht immer aus Obstsalat enden!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 21/06/2010 09:49

    Tolle Idee & danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: