Skip to content

Yoga für Schwangere

20/01/2012

Gestern fing der Kurs „Yoga für Schwangere“ an, den ich schon sehnlichst erwartet hatte. Und alles in allem hat es sich gelohnt. Die Yogalehrerin war sehr nett und hatte eine angenehme Stimme. Sie macht den Kurs schon einige Jahre und das hat man ihr angemerkt. Wobei ich nicht genau weiß ob sie auch ausgebildet ist speziell für Schwangere einen Kurs anzubieten. Ihre Entspannung wirkte sich schnell auf alle aus. Die Übungen waren größtenteils wirklich angenehm und einfach durchzuführen. Allerdings fand viel auf dem Rücken liegend statt, was einige Schwangere bereits nicht mehr konnten und somit bei den Übungen nicht so recht was mit sich anfangen konnten. Das hat mich ein wenig stutzig gemacht, denn wenn man so einen Kurs bereits einige Zeit anbietet sollte man die kleinen und großen Unmöglichkeiten des Schwangerendaseins doch kennen.

Am Anfang war ich sehr verspannt und einiges tat auch ordentlich weh, aber desto länger ich die Übungen versuchte und mich überwand die Verspannung zu lösen, wurde es angenehmer und heute, einen Tag danach merke ich den Unterschied schon deutlich. Natürlich war ich etwas extremer verspannt als normal, der Umzug hat mich schon ganz schön mitgenommen. Besonders an der unteren Wirbelsäule merke ich heute den Effekt besonders. Die Tatsache das man alle Übungen im eigenen Atemrythmus macht und nicht nach einem vorgegebenen Marsch hat mich zudem sehr entspannt. Kein lästiges Mitzählen oder hinterher hecheln, sondern einfach so wie man meint das es jetzt gut ist. Ist ja auch oft tagesformabhängig ob man sich heute ein wenig mehr anstrengen und ins Schwitzen kommen möchte oder doch lieber mehr die Entspannung genießt. Schließlich macht man den Kurs ja nicht der Figur wegen, sondern um das Wohlbefinden in der Schwangerschaft zu steigern. Mir hat es bisher gut getan.

Nur den letzten Teil mit der „Traumreise“ fand ich ein wenig sehr abgedreht. Ich bin einfach nicht der Typ dafür und ich kann mich auch nicht bei der Vorstellung meinen Körper losgelöst von meinem Geist durch die Gegend schweben zu sehen, entspannen. Es geht dann einfach nicht. Da muss ich viel zu sehr an Tod etc denken und das verdirbt mir dann das ganze positive Gefühl. Ist halt eine Typsache. Ich habe mich dafür an schöne Gedanken gemacht und hab dabei versucht alle noch zu erledigenden Aufgaben und Termine und Sorgen mit der Familie aus meinen Gedanken zu verbannen. Ich hab von meinem Kind geträumt, wie er wohl aussieht jetzt und wie er in meinem Bauch liegt. Wie er sich jetzt fühlt und was er wahrnimmt von mir.

Einige Teilnehmerinnen sind bereits zum dritten Mal dabei. Mega professionell gekleidet und fangen immer schon mit der nächsten Übung an bevor die Lehrerin sie erklärt hat. Ich frage mich, ob die direkt nach dem Schwangerschaftstest sich für den ersten Kurs angemeldet haben. So übereifrige Mütter sind mir jetzt schon ein wenig unheimlich.

Heute Abend ist übrigens der zweite Teil (von insgesamt 10) unseres Geburtsvorbereitungskurses. Mein Liebster ist schon ganz gespannt wie es wohl weitergeht. Ich mach mir eher Gedanken wie ich mich wohl am besten anziehen kann, damit ich nicht wieder so friere…

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 20/01/2012 12:57

    OH JA! Diese übereifrigen Mütter sind echt eine Sache für sich… meist bewaffnet mit so vielen tollen Lebensweisheiten und klugen RatSCHLÄGEN! Mach Du Dein Ding, so wie es DIR gut tut und lass Dich von niemandem belehren oder einschüchtern!

    Hab ein wundervolltolles Wochenende und sei lieb gegrüsst von
    Frau Süd

    • 22/01/2012 01:14

      Liebe Frau Süd, vielen Dank! Es tut gut zu wissen, dass es noch anderen Müttern so geht und man sich nicht direkt total unfähig und unengagiert fühlen muss nur weil mein nicht so ist wie diese Spezies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: