Skip to content

Meine 5 Lieblingsfilme

12/03/2012

Eine Aktion die Frau Nord vom Nord und Süd Blog gestartet hat und an der ich mich liebend gerne beteilige!

Night on Earth

Der erste Film von Jim Jarmusch, den ich zu sehen bekam und definitiv einer der schönsten, lustigsten und schrägsten Filme die ich jemals gesehen habe. Ich mag es, dass es viele kleine „Kurzgeschichten“ sind, die aber dennoch irgendwie zusammenhängen. Und die prominente Besetzung gibt den Figuren den ultimativen Kick.

 

 

Bridget Jones Diary (Schokolade zum Frühstück)

Als ich noch an der Uni war gab es ein Seminar „Bridget Jones und Jane Austen“. Darin haben wir die Parallelen der Figuren Bridget Jones und Elizabeth Bennet (Stolz und Vorurteil) durchgenommen und die satirischen Mittel, die in beiden Geschichten sehr unterschiedlich angewendet werden. Damals hab ich den Film für meine Hausarbeit sicherlich zwei Millionen Mal geschaut und kann auch heute noch viele Szenen mitsprechen…aber mir persönlich gefällt am allerbesten der Soundtrack und die Tatsache das ich Rene Zellweger einfach jede Peinlichkeit genau so abkaufen kann.

 

 

Brot und Tulpen

Im Sommer 2008 sind wir mit Freunden durch Kalifornien gereist und haben uns zwei Nächte in Mariposa einquartiert. Neben dem baden im Fluß und den Wanderungen in Yosemite National Park ist mir ein Abend ganz besonders in Erinnerung geblieben. Unser Motel wurde von einer überaus sympathischen Frau geführt, die nicht nur leckere Sandwiches für die Gäste schmierte und uns Abends was auf dem Grill brutzelte. An einem besonders schönen Abend hängte sie spontan ein Bettlaken an die Wäscheleine im Hof, baute ihren Beamer auf und zeigte uns ihren Lieblingsfilm über eine sehr ähnliche Frau…eine Frau die von ihrem Mann und den Söhnen an einer Autobahnraststätte vergessen wird und daraufhin mehr oder weniger bewusst in ein neues Leben gleitet. Der Film ist rührend ohne auf die Tränendrüse zu drücken, romantisch ohne viele Worte, spannend ohne viel Aktion. Einfach gut gemacht und gut gespielt.

 

 

Coffee and Cigarettes

Noch ein Jim Jarmusch Klassiker. Humor den ich mag, gepaart mit versteckten „Weisheiten“.Cate Blanchet in einer grandiosen Doppelbesetzung, Bill Murray und Tom Waits der sich mit Iggy Pop unterhält. Beste Unterhaltung!

 

 

Death at a Funeral (Sterben für Anfänger)

Schwarz, schwärzer, britischer Humor. Komik pur und absolut der richtige Film um Tränen zu lachen! Mehr brauch ich gar nicht sagen, er ist einfach nur lustig bis zum Umfallen und bis zum Schluß wendungsreich.

Die Reihenfolge hier spielt übrigens keinerlei wertende Rolle. Und das ich wohl ein kleines Faible für Filme habe könnte man wohl auch daran erkennen, das dies bereits der zweite Post ist in dem es um das Thema ging. Meine liebsten Kinofilme findet ihr hier.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 12/03/2012 13:09

    OH wie toll toll toll dass Du mitgemacht hast und uns so super Filme gezeigt hast! Wobei ich „Brot und Tulpen“ nicht kenne… Ts Bildungslücke.

    Liebe Grüsse von
    Frau Süd

  2. 12/03/2012 23:40

    au ja, „sterben für anfänger“ ist fantastisch und ich liebe bridget jones!
    danke fürs zeigen! LG, frau nord

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: