Skip to content

Zwischenbericht Ameland

16/07/2012

Unser erster Urlaub mit Baby und die Hälfte ist leider schon wieder rum. Bisher war es sehr entspannend.

Wir sind sehr früh morgens in Münster losgefahren und haben bereits um 9 Uhr die Fähre nach Ameland genommen. So waren wir noch vor dem Mittag auf der Insel und konnten ganz in Ruhe ankommen. Am ersten Tag haben wir nur einige Spaziergänge durch den Ort und zum Strand unternommen und haben uns abends zuhause aus den mitgebrachten Lebensmitteln ein schnelles Abendessen bereitet. So konnte der kleine Held sich akklimatisieren und wir hatten keinen großen Streß. Am Samstag waren wir vormittags auf Erkundungstour in Hollum und nach einer kleinen Siesta in der Ferienwohnung ging es an den Strand von Buren. Herrlich!!! Sonne, warmer Sand und ein ganz entspanntes fröhliches Baby. Am Abend gab es dann lecker Kibbeling mit Fritten und Salat (Take-Away) von hier.

Seit Sonntag sind jetzt auch die Oma und der Opa vom kleinen Helden bei uns. Das ist zwar für alle sehr schön, allerdings hat das natürlich auch unsere normalen Routinen und Gewohnheiten ein wenig beeinflusst und obwohl der kleine Held sehr gut damit klar kommt, merke ich ihm auch an, dass er ein wenig hier und da zu kurz kommt. Ich bin einfach nicht so aufnahmefähig und er ist zu abgelenkt. Heute zum Beispiel haben wir eine Radtour unternommen und meine Antennen waren zu irritiert um zu merken wann es für ihn genug ist. So musste er es dann irgendwann durch nörgeln und grummeln zum Ausdruck bringen. Aber, wir haben Glück. Unser Sohn ist keiner der viel schreit und wenn man seinem Bedürfnis einigermaßen gerecht wird ist er schnell wieder gut gelaunt und belohnt uns mit einem herzlichen Lachen.

Jetzt gerade bekommt er die erste Babymassage der Woche. Die erste Urlaubs-Massage. Und er genießt es sehr. Er entspannt sich total und strahlt pure Wonne aus. Da brauch ich ihn nur noch anschauen und entspanne mich ebenfalls.

Oma und Opa schauen sich jetzt den Herrn Plasberg an und wir drei kuscheln nach der Massage noch etwas. Frische Meerluft macht nämlich müde. Spätestens am Wochenende gibt es dann ein paar Fotos für Euch!

Bis dahin euch allen auf dem Festland und den anderen Urlaubern…goede nacht en tot ziens!

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 16/07/2012 21:45

    Das hört sich wirklich schön entspannt an! Ich wünsche Euch noch einen herrlichen Resturlaub. LG Katrin

  2. 16/07/2012 21:58

    ein toller zwischenbericht. da will ich auch gleich ans meer! 🙂 es freut mich, dass alles so gut läuft und ihr tatsächlich entspannen könnt. da gehört viel dazu. ich hab immer so große erwartungen, leider. beim nächsten mal ehme ich mir dann ein beispiel an euch 🙂
    und ich freue mich auf die bilder!

    liebste grüße

    halitha

  3. pueppi permalink
    17/07/2012 08:08

    Das klingt so entspannt. Ich wünsch euch weiterhin noch einen tollen Urlaub

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: