Skip to content

Vegetarischer Montag* – Gefüllter Hokaido

17/09/2012

Einen herrlichen Guten MONTAG, Ihr Lieben!

Eine neue Woche beginnt und mit ihr ein neuer Vegetarischer Montag. Jede Woche findet ihr bei mir ein fleischloses Rezept, dass relativ schnell und einfach zuzubereiten ist und meistens auch Reste vom Sonntag verwertet. Nach der Völlerei, die bei unseren Familien gerne am Wochenende betrieben wird, brauchen wir hier Montags Energiebomben!

Geht es euch ähnlich? Dann macht doch mit, erzählt mir und den anderen Lesern was es am Montag bei euch leckeres gibt und wenn Ihr darüber bloggt, dann verlinkt doch bitte hierher. Ich freu mich auf neue Inspirationen!

***

Hauptrolle

Diesen Montag fängt bei uns endgültig der Herbst an. Letzte Woche gab es auf dem Markt diese herrlichen Hokaido Kürbisse und einer davon muss jetzt herhalten.

Nebenrollen

Die Füllung ist im Grunde Improvisation. Gemüsereste vom Brunch am Sonntag, Kartoffelwürfelchen, Fetakäse als Proteinlieferant und schön viel frische Petersilie, Thymian, Paprikapulver und ein wenig Kreuzkümmel. Dann mit Olivenöl und einer Packung passierter Tomaten gut durchrühen und vor dem Einfüllen in den Kürbis ordentlich abschmecken mit Salz. Der Kürbis muss ein wenig vorbereitet werden, bevor ihr die Füllung hineingibt. Ich wasche den Kürbis sehr ordentlich, denn wir mögen die Schale gerne mitessen, wenn er aus dem Ofen kommt. Dann schneide ich den „Deckel“ ab und kratze mit einem großen Löffel die ganzen Innereien heraus. Das sollte man schon relativ gewissenhaft machen, damit er innen ganz glatt und sauber ist. Denn jetzt kommt’s…bereitet eine kleine Marinade vor aus Salz, Chilipulver, Olivenöl und einem kleinen Schlückchen Barbecuesoße (bei uns gibt’s am Ende des Sommers immer Flaschenreste in den Grillsoßen. Viel zu schade zum wegschmeißen!). Damit streicht ihr nun schön den ganzen Kürbis von innen aus bis auch wirklich überall was dran ist. Dann schnell die vorbereitete Füllung rein und für ca. 45 Minuten in den Ofen bei ca 180° Umluft. Es gibt zwei Punkte auf die ihr achten solltet bei der Zubereitung: Erstens die Kartoffelwürfelchen möglichst klein schneiden oder vorgegarte Kartoffeln nehmen und zweitens ordentlich salzen und würzen…der Kürbis ähnelt Kartoffeln, der braucht ein wenig Bums damit man das hinterher auch schmeckt.

Ich setzte zum Garen im Ofen immer den Deckel drauf, wer mag kann den auch daneben legen, dann kriegt die Füllung auch ein wenig Farbe.

Hier nochmal die Zutaten für 2 Personen in Reinform:

1 Hokaidokürbis

Gemüse (z.B. 1 Paprika, 1 Zucchini, eine handvoll Erbsen, zwei Möhren, eine kleine Zwiebel leicht glasig gebraten)

1 Pkg Fetakäse

3-4 mittelgroße Kartoffeln in klitzekleine Würfelchen (oder vorgegart)

1 Pkg passierte Tomaten

Kräuter (z.B. Petersilie und Thymian, auch möglich Koriander, Oregano, etc)

Olivenöl

Chilipulver, Paprikapulver, Kreuzkümmel (nicht gemahlen!)

Salz

Dazu servieren: Chilisoße oder Ajvar!

Guten Hunger! Was schlemmt Ihr heute?

Ich gestehe...ich übe gerade die Bildbearbeitung mit Gimp...bitte entschuldigt die gestalterische Entgleisung dieses Mal! ;)
Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 17/09/2012 09:37

    mmh,lecker!!!! oh man, und ich hab noch nicht mal gesfrühstückt 😉
    eigentlich wollte ich heute mitmachen, werde meinen post aber nicht schaffen.
    nächste woche dann, ja?

    persönlich geht es hier gerade drunter und drüber, da wird der blog mal etwas pausieren.

    glg
    halitha

  2. 17/09/2012 11:57

    Bei uns gibts heute Brokkoli-Nudelauflauf oder mit Kartoffeln .. mal sehen. Bin mir noch unschlüssig.

  3. 17/09/2012 19:45

    liebe lilly, dein rezept ließ mich nicht los. unser kürbis ist grad im ofen 🙂 danke! mein mann freut sich schon. und ich erst!

    • 18/09/2012 08:04

      Und?!? Wie war’s?!

      • 18/09/2012 09:22

        lecker!!!! unheimlich lecker! wir haben feta, oliven, tomaten, zucchini und ein bißchen sojasauce sowei gewürze reingetan. und es war ja soooooooooooo himmlisch lecker!!!!! ich liebe kürbis.

        danke nochmal für das rezept.

      • 18/09/2012 09:28

        Ja, da kann man schön kreativ sein. Freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat 🙂 LG

  4. 17/09/2012 20:37

    Ein Kürbisrezept! Ich habe mich erst letztes Jahr an Kürbis getraut. Das Rezept passt gut in meinen Plan, bald wieder mal was mit Kürbiszu machen. Sehr lecker schaut das aus! LG Katrin

  5. 18/09/2012 13:15

    Oh, ich liebe Hokkaido! Endlich wieder Kürbiszeit ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: