Skip to content

Vegetarischer Montag* – Schintzelwoche

22/10/2012

Für alle Neuen

Euch allen einen wunderbar tollen Montag! Es ist wieder Zeit für den vegetarischen Wochenstart hier bei i.Lilly und wenn Ihr Lust habt mitzumachen, schreibt doch einfach euer fleischloses Montagsrezept in die Kommentare und/oder in euren Blog. Im letzteren Fall vergesst bitte nicht, hierher zu verlinken und euren Link hier in die Kommentare zu stellen! Ich freu mich sehr, wenn es bald mehr fleischlose Montagsrezepte gibt!

***

Willkommen zur Schintzelwoche! Nein, das ist kein sich wiederholender Tippfehler…das stand mal so auf einer Reklametafel eines Lokals auf Mallotze und ist seitdem ein geflügeltes Wort im Freundeskreis. Und seit 12 Jahren sag ich jetzt auch schon immer Schintzel statt Schnitzel…sollte sich möglichst bald ändern, damit unser kleiner Held es nicht falsch lernt. Aber bevor wir anfangen absolut reines und jederzeit korrektes Deutsch zu sprechen, setzen wir dem Schintzel noch ein kleines vegetarisches Denkmal.

Inspiriert von einem Instagram Bild, der lieben Nicole habe ich beim nächsten Markttag eine Kohlrabiknolle mitgenommen! Schaut mal wie schön das bei Nicole aussieht…bis dahin ist es bei mir noch ein weiter Weg…

Aber es geht ja eigentlich nicht um das Aussehen bei so einer Montagsleckerei. Und um den Geschmack braucht man sich hier nun wirklich keine Sorgen machen. Ich hatte ein wenig Bammel vor dem Kohlgeschmack, das gebe ich offen zu. Bin ich kein Fan von, aber es hat fast gar nicht nach Kohl geschmeckt oder gerochen und war supermegafantasto-lecker!

Also, man nehme für das Schintzel:

1 Kohlrabiknolle, in Scheiben geschnitten und in Salzwasser vorgekocht

Mehl, Haferflocken, Salz, wer hat noch einen TL Kurkuma für die Panade

1 Ei mit ein paar Spritzern Tabasco verquirlt.

Vorgekochte Kohlrabischeiben in Ei tunken und dann in der Mehl-Haferflocken-Panade wälzen. In heißem Rapsöl (wegen-den-sich-nach-rechts-drehenden-und-drei-Mal-in-die-Hände-klatschenden-Fettsäuren oder so) scharf anbraten und auf Küchenrollenkrepp abtropfen lassen. Fertisch.

Dazu gab es bei uns wie bei Frau LiveLifeDeeply-Now ein sättigendes Kürbispü. Ich hab es mir einfach gemacht, weil war ja Montag und außerdem hatte ich mit dem Schintzel genug zu tun. Der Hokaido wurde nur halbiert, von den Innereien befreit und im Ofen bei 180° Umluft in 15 Minuten gar gebacken. Anschließend habe ich das „Fleisch“ von der Schale gelöffelt und es mit guter Butter, Salz und ein klitzekleines bissel Muskat abgeschmeckt. Hhmmmm!

Und so sieht das dann bei iLilly am Montagabend aus…

Und da ein kompletter Kürbis als Beilage für Mama und Papa dann doch ein wenig zu viel ist, habe ich dem kleinen Helden vor dem Würzen etwas abgezwackt. Und weil dann immer noch etwas übrig war, gab es am nächsten Tag nochmal vegetarisch. Mein Liebster hat nicht mal gemeckert, es hat ihm einfach viel zu gut geschmeckt. Wenn ihr also wissen wollte was ihn da so verzückt hat (für dieses Wort wird er mich hängen), solltet ihr nächsten Montag wieder vorbeischauen! Und vielleicht tummelt sich ja dann auch vorsorglich ein Kürbispü-Rest in eurem Kühlschrank 😉

Habt einen schönen Wochenstart ihr Lieben! ♥

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 22/10/2012 10:25

    Oh Lilly, das sieht ja so unheimlich lecker aus. Kürbispürree müssen wir auch mal wieder machen. Paniertes Gemüse isst mein Mann leider nicht so gern. aber das ist ein grund – kein hindernis 😉

    auch ich bin heute wieder mit dabei!
    http://lebenliebenmachen.blogspot.de/2012/10/vegetarischer-herbst-montag-mit.html

    liebste grüße

    halitha

    • iLilly blogt permalink
      22/10/2012 10:28

      Liebe Halitha, da ist mein Mann nicht anders…allerdings isst er alles gern an dem Tabasco ist 🙂 Man muss nur die Tricks kennen 😉

  2. 22/10/2012 11:24

    HEY!
    Durch Halitha bin ich hier bei dir gelandet! Deine Aktion finde ich supi und mach gleich mit!

    http://mademoiselle-pfingstspatz.blogspot.de/2012/10/vegetarischer-montag-flammkuchen-fur.html

    Viele liebe Grüße!

    Mlle Pfingstspatz

  3. 22/10/2012 11:55

    Oh, dann verlinke ich hier doch mal mein Zucchini Brot. Wir haben zwar keinen vegetarischen Montag, aber ab und zu doch einen Leckerschmecker, der bisher glaub ich aber auch immer vegetarisch war!
    http://kreativfieber.de/leckerschmecker-zucchini-brot/
    Deine „Schintzel“ sehen aber auch sehr lecker aus! Kohlrabi mag ich gerne … das wird mal ausprobiert!
    LG

  4. 22/10/2012 17:06

    mademoiselle pfingstspatz hat technische probleme und kann leider keinen kommentar bei dir hinterlassen, deshalb tue ich das für sie.

    http://mademoiselle-pfingstspatz.blogspot.de/2012/10/vegetarischer-montag-flammkuchen-fur.html

    liebste grüße!

    • 22/10/2012 17:43

      Vielen lieben Dank für den Hinweis, meine Liebe! Die Spamfalle hat zugeschlagen…LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: