Skip to content

Fastenzeit

13/02/2013

In den letzten Wochen und Monaten haben wir uns immer wieder gefragt, ob wir es dieses Jahr wieder/nochmal durchziehen wollen. Das Fasten an sich ist meist gar nicht das Problem, schwierig wird es wenn viele schöne Termine in diesen Zeitraum fallen und man dann bei jedem Fest und auf jeder Party erklären muss, warum man gerne verzichtet. Dabei geht es uns oder mir persönlich weniger um den religiösen Aspekt. Vielmehr geht es um meine Gesundheit. Die körperliche und die geistige. Oft hatte ich in den letzten Monaten das Gefühl, dass mir gar nichts mehr richtig schmeckt. Ich bin oft lustlos und habe den Spaß an vielem (backen, kochen etc) einfach verloren. Das mag zum Teil daran liegen, dass wir es eine zeitlang einfach übertrieben haben. Zum Teil liegt es sicher auch daran, dass ich mir in der wenigen Zeit ohne den kleinen Helden keine zusätzliche Arbeit machen möchte (und am liebsten immer nur schlafen würde). Ich hoffe, dass mir der Verzicht, die Freude daran wieder zurückbringt und ich hoffe sehr, ein paar unliebsame Pfunde endlich wieder loszuwerden.

Für uns bedeutet Fasten im Klartext: Kein Fleisch, keine Süßigkeiten, keinen Alkohol, keinen „Konsum“. Von Aschermittwoch bis zur Karwoche!

Der Verzicht auf Fleisch, Süßigkeiten und Alkohol ist schon schwer genug, wenn an jedem Wochenende eine Geburtstags-/Abschieds- oder sonstige Feier ansteht. Ausgerechnet in den Wochen vor dem ersten Geburtstag des kleinen Helden nicht in einem Kaufrausch zu baden wird schwierig für mich. Gestern zum Beispiel gab es wunderbare Macarons Backmatten und anderen Piepapo beim T…o, den ich sooo gerne ausprobieren würde, um unsere Gäste zum Geburstagskaffee zu überraschen. Aber ich habe mir schon zugestanden eine Woche vor Ostern (anders als sonst üblich) das Fasten zu brechen und mit den Vorbereitungen für Ostern und den Geburtstag zu beginnen und bis dahin müssen jetzt auch die Macarons noch warten.

Was das Essen angeht, werden wir in der Woche eher den schnellen Gerichten treu bleiben und diese sind bei uns eh schon sehr oft vegetarisch im Moment. Am Wochenende werden wir sicherlich noch aufwendigere Sachen ausprobieren. Ich hoffe sehr, auf Verständnis in der Familie und bei Freunden.

Was haltet ihr von unserem Plan und habt ihr auch schonmal gefastet? ♥

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 13/02/2013 23:48

    Ich bin sehr gespannt, was Du berichten wirst.
    Ich habe noch nie gefastet. Vielleicht kommt die Zeit eines Tages auch für mich.
    Lieben Gruß
    Gabs

Trackbacks

  1. 2013 – ein kleiner Fotorückblick | i.Lilly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: