Skip to content

Auf wiederholte Nachfrage…Reisetipps Lanzarote

11/06/2013

Nachdem wir hier im Haus eher schleppend voran kommen und der kleine Held sich einen Infekt nach dem anderen in der Kita einfängt und uns dann tagelang (und vor allem nächtelang) auf Trab hält, sind meine freien Zeiten zum Bloggen noch begrenzter als sonst. Aber nachdem mich so viele in den Kommentaren und vor allem Mails nach dem Hotel und weiteren Tipps bezüglich unseres Lanzarote Urlaubs gefragt haben, schreibe ich hier nochmal ein wenig ausführlicher darüber. Achtung: Viel Text und eine kleine Bilderflut 😉

Lanzarote4

Überall auf der Hotelanlage findet man schöne Schilder aus handbemalten Fliesen. Dieses hier zeigt die Insel. Unser Hotel lag im Süden. Westlich von der Hauptstadt Arrecife.

Buchung und Anreise

Wir haben es uns dieses Mal einfach gemacht. Sind ins Reisebüro und haben um ein schönes Hotel mit All Inklusive, schöner Poolanlage, Familienzimmer und absoluter strandnähe gebeten. Bekommen haben wir mehr als wir erwartet haben. Wir haben schon letztes Jahr im Dezember gebucht und konnten so einen ordentlichen Frühbucherrabatt mitnehmen. Die komplette Reise lief über einen großen Reiseveranstalter und somit war Flug (inkl. Anreise mit Bahn) ab Düsseldorf, Transfer zum Hotel und Unterkunft mit Verpflegung dabei. Wir mussten uns nichts separat zusammen suchen. War bequem, geht aber sicher auch günstiger.

Die wunderschöne Lobby begrüßt mit Licht und Wärme.

Die wunderschöne Lobby begrüßt mit Licht und Wärme.

Flug & Transfer

Wir haben uns für die Kanaren entschieden, weil wir es dort einfach schön finden. Mildes Klima, nicht zu weit weg und schöne Strände. Ein wenig Kultur und gutes Essen, mehr brauchen wir für einen perfekten Urlaub mit Kleinkind nicht. Der Flug war mit ca 5 Stunden eine Grenze, die wir besonders auf dem Rückflug nicht mit Kleinkind hätten überschreiten wollen. Der kleine Held hat vielleicht 30 Minuten geschlafen und wollte 4,5 Stunden entertaint werden. Im Touri-Flugbus mit engsten Sitzen ist das kein Spaß! Aber ich war froh die Mutter-Kind-Sitze für beide Flüge reserviert zu haben. So hatten wir wenigstens mehr Beinfreiheit als die übrigen Passagiere und konnten den kleinen Helden auch mal vor uns auf den Boden setzen und ihm ein paar Spielsachen geben. (Besonders während des Mittagessens sehr viel wert!) Er hat den Flug gut gemeistert und auch die übrigen Kinder im Flugzeug haben kaum gequengelt. Es lief aber auch fast zwei Stunden lang der neue Ice Age Film über die Bordbildschirme und da der kleine Held sonst keinen Fernseher kennt, war er sehr fasziniert von den bewegten Bildern…auch ohne Ton 😉

Wir haben uns für ein Hotel außerhalb von Puerto del Carmen im Süden der Insel entschieden. Nach fünf Stunden Flug waren wir alle sehr froh, dass es das erste Hotel war, das vom Transferbus angefahren wurde. Nach nicht mal 10 Minuten waren wir schon da und konnten einchecken. Die Nähe zum Flughafen merkte man durch die Flieger, die man vom Strand aus sehen konnte und zwei Mal in zwei Wochen wehte ein Windchen so, dass man 2-3 Mal am Tag ein Geräusch hörte, dass wie weit entferntes Donnern klang.

Lanzarote6

Strahlend blauer Himmel erwartete uns an 12 von 14 Tagen. An den anderen beiden Tagen war es ein wenig diesig, aber immer noch über 20 °.

Wetter

Die Lage der Insel und die Lage des Hotels auf der Insel bescherten uns zwei sonnig warme Wochen mit milden bis warmen Temperaturen (25-32°) und keinem Wind. Von Zeit zu Zeit wehte eine angenehme Brise und machte das Ganze perfekt. Wir haben den kleinen Helden jeden Morgen dick eingecremt (mit mineralischem Baby-Sonnenschutz) und nach jedem Poolgang nochmal nachgecremt.

Im geheizten Pool konnte der kleine Held stundenlang hinter dem Ball herkrabbeln.

Im geheizten Pool konnte der kleine Held stundenlang hinter dem Ball herkrabbeln.

Hotel

Das Seaside Los Jameos Playa besteht aus einer wunderschönen Anlage mit gepflegten Gärten und maximal vierstöckigen Gebäuden, die sich wunderbar in die Landschaft eingliedern und dem Stil Manriques entsprechen. Sowohl die Lobby als auch das Zimmer waren wunderschön eingerichtet. Nicht zu modern,  dafür hochwertig, gepflegt und durchaus kindgerecht. Der Sportbereich, die Tennisanlagen und die Pools ließen keine Wünsche übrig. Die Angestellten waren gut ausgebildet und sprachen alle deutsch und/oder englisch. Mit Reklamationen, die ja überall mal vorkommen, ging man sehr professionel um und so fühlten wir uns die gesamte Zeit sehr gut aufgehoben.

Am Abend mussten immer erst die Kois im Hotel Teich begrüßt werden bevor es zum Essen auf die Terasse gehen konnte.

Am Abend mussten immer erst die Kois im Hotel Teich begrüßt werden bevor es zum Essen auf die Terasse gehen konnte.

Dennoch gibt es auch ein paar klitzekleine Kritikpunkte. Ob der Fehler beim Reisebüro lag, das anscheindend nicht die Bedürfnisse junger Eltern einschätzen kann oder ob es immer so ist im Seaside, haben wir nicht rausgefunden. Wir haben ein Familienzimmer gebucht mit der Vorstellung ein separates Zimmer (Vorzimmer oder ähnliches) für das Babybett zu bekommen. Denn mal ehrlich…das Zimmer mit dem Baby zu teilen ist nicht unbedingt meine Vorstellung vom perfekten Urlaub, auch wenn ich sonst meinen kleinen Helden wirklich immer gerne in meiner Nähe habe. Aber ein wenig Privatsphäre abends wäre schon schön gewesen. Unser Zimmer war zwar riesig (!) aber leider eben nur ein Raum. Wir haben dann ein wenig umgebaut (Spiegel und einen Schrank aus dem abgetrennten Eingangsbereich raus und Babybett da rein) damit wir wenigstens abends noch lesen konnten ohne den kleinen Helden durch das Licht und Bewegungen wach zu machen. Das alles lag vermutlich an der Kategorie die wir gebucht hatten und kann sicherlich auch anders gebucht werden.

Lanzarote1

Blick von der Terasse hoch zur Lobby. Natürlich gibt es überall genügend Aufzüge. Und in der Bar rechts von diesem Blick gibt es jeden Abend eine Mini-Disco…;)

Ein zweiter Punkt war, dass man selbst im Familienzimmer mit All Inklusive Buchung für einen Wasserkocher (ja, der kleine Held brauchte nachts noch eine Flasche) noch zusätzliche 2€ pro Tag bezahlen muss. Hätten wir das gewusst, hätten wir unseren Reisewasserkocher eingepackt. Um das Hotel drum rum befinden sich übrigens genügend Spar und andere Supermärkte, sowie Restaurants und Bars. Also, all inklusive war Luxus und muss nicht unbedingt sein. Ist aber besonders mit kleinen Kind unglaublich praktisch. Wir hatten immer und überall genügend Wasser und natürlich auch fast permanent Zugriff zu Snacks und Essen. Im Restaurant gab es immer genügend Hochstühle und die Auswahl am Buffet war sowohl für uns Erwachsene, als auch für die Kinder ein Traum.

Auch als Einjähriger findet man schnell Freunde, die einen zu einer Bootsfahrt im Pool einladen. Der kleine Schweizer und seine Eltern waren bereits zum zweiten Mal im Seaside.

Auch als Einjähriger findet man schnell Freunde, die einen zu einer Bootsfahrt im Pool einladen. Der kleine Schweizer und seine Familie waren bereits zum zweiten Mal im Seaside.

Gäste waren hauptsächlich Familien mit kleinen Kindern und Rentner. Beide Gruppen haben sich sehr gut ergänzt und durch die schöne Aufteilung der Anlage wurde niemand gestört. Deutsche, Iren, Briten, Niederländer und Franzosen ergaben eine sehr angenehme Mischung und wenn man mit Kindern unterwegs ist kommt man eh schnell ins Gespräch. Wer allerdings Party sucht, ist dort nicht im richtigen Hotel. Animation ist zwar vorhanden, doch bis auf die Wassergymnastik findet fast alles in einem speziellen Bereich der Anlage statt und stört die Ruhe am Pool nicht. Die vielen Stammgäste (Familien die zum dritten oder vierten Mal dort waren!) sprachen oft davon, dass das Hotel jedes Jahr besser wird und das ist wohl ein sehr seltenes und gutes Kompliment für das gesamte Personal und Mangement.

Blick auf die Bucht vom Hotel aus. Ein Traum.

Blick auf die Bucht vom Hotel aus. Ein Traum.

Tipps & Tricks

  • Windeln und Babynahrung vor Ort kaufen statt schleppen
  • Reisewasserkocher mitnehmen
  • Poolnudeln und Strandspielzeug kann man kostenlos vom Hotel leihen (Poolhaus bzw. Miniclub) und braucht nichts zu kaufen
  • Spielzeug für Flug einpacken und Mutter-Kind-Sitze reservieren
  • Statt Mietwagen kann  man wunderbar fast überall mit den genialen öffentlichen Bussen hinkommen. Eine Haltestelle befindet sich direkt hinterm Hotel.

Habe ich alle eure Fragen beantwortet? Es war wirklich ein traumhafter Urlaub und wir werden sicherlich nochmal nach Lanzarote fliegen, wenn der kleine Held etwas älter ist und wir auch die Insel erkunden können.

Habt ihr ein Lieblingshotel oder fahrt ihr immer woanders hin? ♥

4 Kommentare leave one →
  1. 11/06/2013 11:58

    Tolle Bilder von eurem Urlaub! Hoffe nun, dass ihr auch zu Hause langsam voran kommt und das Kindergartenkind die nächsten Viren dort lässt!
    Liebe Grüße! Sonja

  2. meinselbermachjahr permalink
    11/06/2013 19:58

    Euer Urlaub klingt echt traumhaft schön, so eine Auszeit könnte ich auch mal wieder vertragen.
    Und um deine Frage zu beantworten, ich mag gerne jeden Urlaub woanders verbringen, es gibt genügend schöne Ecken die es noch zu entdecken gibt.

    P.S.

    Du wurdest von mir getaggt, ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du beim Fragen beantworten mitmachst.

    Lg Andrea von Meinselbermachjahr

    http://meinselbermachjahr.wordpress.com/2013/06/11/11-fragen/

  3. 12/06/2013 22:41

    wieder traumhaft schöne Fotos! Vielleicht sollten wir auch mal hin? Klingt auf jeden Fall Klasse. Wünsche Eurem Helden eine gute Eingewöhnung und das mit den Viren ist normal. Hoffe, dass ihr gut und mit nicht allzu vielen Infekten über den Sommer kommt. LG Katrin

  4. simone permalink
    13/06/2013 07:55

    Das sind ja tolle Fotos. Ein schöner Urlaubsbericht und super Tipps. Ich wusste gar nicht das es Mutter Kind Sitze im Flugzeug gibt. Wir planen grade unseren ersten Urlaub zu dritt und ich habe jetzt schon bammel vor dem Flug. Unsere kleine Actionmaus schafft es ja nicht mal eine halbe Std. still zu sitzen. Aber mit Spielzeug auf dem Boden könnte es vielleicht klappen… Jedenfalls danke für den tollen Post und ich wünsche euch noch ganz viel Kraft und Erfolg im Haus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: