Skip to content

Frage-Foto-Freitag mal anders…Hilfe gesucht.

14/06/2013

Beim FFF habe ich schon sehr lange nicht mitgemacht, aber was hätte ich euch heute auch fotografieren sollen?! Wir waren mal wieder bei der Kinderärztin, denn dem kleinen Helden setzen aktuell nicht nur Husten, Schnupfen und der nun schon drei Wochen anhaltende Fieber zu…jetzt kommt auch noch Sekret aus dem Ohr. Ein Antibiotikum soll helfen, tut es aber bisher noch nicht. Bis morgen mittag muss es Wirkung zeigen, ansonsten steht uns wohl der nächste Besuch in der Kinderklinik an. Wie ihr seht, kein besonders fotogener Tag hier. Aber das ist alles irgendwie banal und lässt sich hoffentlich mit dem richtigen Medikament und Liebe wieder in den Griff kriegen. Hilfe brauchen wir aktuell höchstens beim Boden verlegen 😉

Leider geht das nicht immer so einfach.

Gestern Abend erst erfuhr ich von einem 5 Monate alten Mädchen, dass an Leukämie erkrankt ist. So etwas lässt einen schwer schlucken und dankbar sein für die Gesundheit des eigenen Kindes. Mein erster Gedanke war…wie gut, dass ich mich letztes Jahr habe registrieren lassen. Als möglicher Stammzellenspender registriert, fühle ich mich in diesen Situationen irgendwie nicht mehr ganz so hilflos. Natürlich bin ich damit nicht automatisch Spenderin, aber vielleicht kann ich irgendwann einmal jemandem helfen und wenn nicht, weiß ich zumindest für mich, dass ich mein Mögliches getan habe. Die Kraft die es braucht so eine Erkrankung durchzustehen, ob selbst wie die liebe Inga von glomerylane, oder auch als Eltern/Geschwister/Freunde eines erkrankten Menschen, kann ich mir nicht vorstellen. Doch ich kann mir vorstellen, dass man in so einer Situation bei jedem Menschen, der einem begegnet darüber nachgrübelt, ob er oder sie vielleicht der gesuchte Spender sein könnte…eine zermürbende Vorstellung.

Sich als Stammzellenspender zu registrieren ist ganz einfach, tut nicht weh und kostet nichts. Inga und Steffi erklären es sehr gut. Steffi hat diese Woche den FFF dazu genutzt, um um Hilfe zu bitten. Hilfe für Inga und somit automatisch auch für alle anderen großen und kleinen Blutkrebs-Patienten. Eine tolle Aktion, die ich unbedingt unterstützen möchte!

Überwindet eure Scheu und nehmt euch die wenigen Minuten. Informiert euch und registriert euch als Spender. Im Falle des Falles könnt ihr immer noch entscheiden wie und ob ihr in der aktuellen Lebenssituation spenden wollt oder könnt. Ihr werdet nicht verpflichtet, aber ihr eröffnet euch eine Chance zum Lebensretter zu werden!

Und wenn ich an die Menschen denke, die allein in meinem kleinen Umfeld aufgrund von Krebs leiden oder gelitten haben, dann wünschte ich sehr, man könnte noch mehr tun…

***

Seid ihr bei der DKMS registriert? Habt ihr einen Organspende-Ausweis in eurer Tasche?

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 14/06/2013 21:42

    Ich bin bei der DKMS registriert seit ein paar Jahren. Bin noch nie angeschrieben, habe es aber auch bisher nie bereut, dass ich mich regisitriert habe. Ist eine wirklich feine Sache! LG Katrin

  2. 14/06/2013 22:09

    Auch ich (und mein mann) bin registriert und es hilft mir sehr, solche Situationen, in denen man so gern helfen möchte, aber akut nicht kann, auszuhalten. ich wünsche allen betroffenen, dass sich ein spender finden möge!!!

    glg
    halitha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: